Katastrophenhilfe

Nach einer Naturkatastrophe wie einem Erdbeben oder einer Flut organisieren wir  Hilfe vor Ort - oder bringen uns in bereits bestehende Hilfsstrukturen mit ein. Ihre Unterstützung erreicht die Betroffenen direkt. Erfahren Sie hier mehr über die aktuellen Engagements in der Katastrophenhilfe.

 

Aktuelle Hilfe für...

Palistan, Zyklon, Zerstörung, Kataastrophe, Katastrophenhilfe
Hilfe für Überschwemmungsopfer in Pakistan
HOPE e.V. unterstützt 100 obdachlose Familien in der Sindh-Region
Fast 1000 Todesopfer haben die heftigen Monsunregenfälle dieses Jahr schon in Pakistan gefordert. Millionen von Menschen wurden obdachlos, Straßen und Brücken sind zerstört. Gemeinsam mit einem pakistanischen Projektpartner stellt HOPE dringend benötigte Lebensmittel und Medikamente für 100 obdachlose Familien in der Sindh-Provinz zur Verfügung. Bitte helfen Sie mit, diese notleidenden Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen. Hier finden Sie unser Spendenkonto: Projekt Nr. 8401

 
... mehr
Ukraine, Hilfe, Krieg, Flüchtlinge, Not, Leid, Spenden, Transport
Aktuelles von unserer hilfe für die Ukraine
HOPE bringt Hilfsgüter zu den verzweifelten Menschen
Wir arbeiten zusammen mit einem Dienst „Nehemiah NGO“, der in der Stadt Uschgorod zuhause ist, dicht an der slowakischen Grenze. Sie kümmern sich um Flüchtlinge ; manchen wollen weiterfahren gen Westen, andere bleiben eine Weile bei ihnen. Besonders viele Kinder sind unter den Reisenden. Es sind Kinder, die in den Kellern verweilt haben, während in ihrem Wohnviertel auf den Spielplätzen, Kindergärten und Schulen Bomben und Raketen explodiert sind. Die Kinder konnten dann fliehen und mussten die Trümmer, die Zerstörung und Tod in ihrer Umgebung mit ansehen.
 
... mehr
Westindien, Zyklon, Zerstörung, Kataastrophe, Katastrophenhilfe
Hilfe für Zyklon-Opfer in Westindien
HOPE unterstützt obdachlose Dorfbewohner
Der stärkste Wirbelsturm seit 30 Jahren, Zyklon „Tauktae“, hat am 18. Mai den indischen Bundesstaat Gujarat heimgesucht. Überflutungen, Erdrutsche und heftige Regenfälle haben den gesamten Besitz vieler Menschen weggerissen. Mindestens 20 Personen kamen ums Leben. Durch seine Projektpartner vor Ort will HOPE 364 Familien in sechs Dörfern mit Lebensmitteln, Kleidung und Notunterkünften versorgen. Momentan sind sie noch von jeglicher Versorgung abgeschnitten.
... mehr
Ukraine, Hilfe, Krieg, Flüchtlinge, Not, Leid, Spenden, Transport
Hoffnung für die Ukraine
HOPE bringt Hilfsgüter zu den verzweifelten Menschen
Dringend benötigte Sachspenden und Bustransporte für Menschen auf der Flucht – all das hat HOPE schnell und unbürokratisch Anfang März zugunsten der Ukraine organisiert. Dabei kamen über 36.000 Euro Spendengelder und Sachspenden für zwei Transporter zusammen. Ein erster Transporter mit Decken, Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten brach am 8. März aus dem Stuttgarter Großraum ins ungarische Tiszabecs auf. Unsere drei freiwilligen Fahrer werden dieses Wochenende zurückerwartet.
... mehr
Indien – 100 Kinder vor dem Hungertod bewahren
COVID und die Folgen für Kinder
Die Schäden, die die CoViD 19 Pandemie angerichtet hat, sind nicht nur gesundheitlicher Art. In einem kleinen Dorf im nord-indischen Bundesstaat Uttar Pradesh sind die meisten Menschen jetzt ohne Arbeit. Der Einkommensausfall führt dazu, dass die Kinder sich nicht mehr ernähren können.
... mehr
Kinder Leiden, Corona, Indien, Not, Hunger, Tod, Verzweiflung
Corona in Südasien immer noch aktuell
Bitte helfen Sie, die Not zu lindern!
Medienberichten zufolge entspannt sich die Corona-Statistik in Südasien. Doch in Nepal und Indien ist die Notlage noch längst nicht vorbei. So berichten unser Freund Rajan aus Kathmandu, dass er sich nach wie vor kaum traut, das Haus zu verlassen.
 
... mehr
Rhino, Uganda, Flüchtlingscamp, Not, Helfen, Spenden
Rhino-Flüchtlingscamp in Uganda:
5.880 Haushalte sollen geholfen werden [Proj.Nr. 8360]
Wir haben 5880 Haushalte ins Visier genommen, die einen Garten anlegen wollen. Wir werden sie mit Werkzeugen und Setzlingen versorgen und mit Workshops und Fachwissen unterstützen.
... mehr
Corona, Indien, Nepal, Afrika, Hilfe direkt, Spenden, Not
CORONA Hilfe
Das Coronavirus ist in HOPEs Projektländern angekommen.
In den meisten Länder ist es noch nicht einmal richtig losgegangen und die Menschen leiden jetzt schon ungeheuerlich.
... mehr
Hope e.V. unterstützt Flüchtlinge in Bosnien
Bosnien
Nothilfe für Flüchtlinge
Nach dem verheerenden Brand am 23. Dezember 2020 blieben mehr als 1200 Flüchtlinge ohne Unterkunft und Verpflegung, was ihr Leben direkt in Gefahr brachte. Die schwachen und unzureichenden Kapazitäten der lokalen Gemeinschaft und das Desinteresse der politischen Führung an einer guten Lösung überließ die Menschen der Gnade der sich verschlechternden Wetterbedingungen. Sie verbringen ihre Tage im Schnee, bei Minustemperaturen ohne passende Kleidung und Schuhwerk. Es gibt eine wachsende Anzahl von unterkühlten, unterernährten Menschen, die hoffen, dass bald eine Lösung kommt. Aufgrund der Leiden und Schmerzen, die sie bloß durch ihren Aufenthalt in Bosnien durchmachen, sowie der Gewalt, die sie täglich erfahren, wächst die Verzweiflung und der Mangel am Lebenswillen.
 
... mehr
Abgeschlossene Projekte, Hilfe die ankommt, Erfolge dank Spenden
Hier haben wir in der Vergangenheit Soforthilfe geleistet...
Bangladesch, Kenia, Nepal,...

Katastrophenhilfe geleistet von Hope e.V. Ditzingen

Hope e.V. unterstützt Operation Mercy
Operation Mercy (Irak)
Projektanfrage an Hope e.V.
Vor drei Jahren verlor Mohammed seinen rechten Arm und sein Bein, als in seinem Haus in Syrien eine Bombe explodierte. Mohammed und seine Familie flohen und suchten Zuflucht in der kurdischen Region des Iraks, wo wir ihn trafen...
... mehr
Rohingya, Myanmar, Bangladesch, Not, Hilfe
Ich bin nur einer unter einer Million…
Rohingya aus Myanmar in Bangladesch [8160]

Das Leben ist hart im größten Flüchtlingslager der Welt. Vor einem Jahr flohen muslimische Rohingya aus Myanmar nach Bangladesch. Sie entkamen mit knapper Not einer brutalen Kampagne der burmesischen Armee, die von der UNO als „Musterbeispiel von ethnischer Säuberung“ bezeichnet wird. Seitdem leben ca. eine Million Rohingya Flüchtlinge auf einer Fläche von knapp 20 km² in Hütten aus Bambus und Plastikplanen. Eine Million Menschen, eine Million tragischer Geschichten…

... mehr
Südsudan, Sudan, Rebellen, Hoffnung, Not, Hunger, Krieg
Hoffnung macht sich breit im Südsudan
Saatgut für Südsudan [8651]

Der als „gescheiterter Staat“ bezeichnete Südsudan hat seit 2011 die Unabhängigkeit vom Sudan erlangt. Dies hat die Missgunst der Rebellen geweckt, weswegen dort seit 2013 Bürgerkrieg herrscht. 5 Jahre später kämpfen Bashir und sein Team gegen die katastrophalen Folgen...
 

... mehr
Südsudan, Sudan, Rebellen, Hoffnung, Not, Hunger, Krieg
Hungersnot im Südsudan - Hilfe dringend nötig

Der als „gescheiterter Staat“ bezeichnete Südsudan hat seit 2011 die Unabhängigkeit vom Sudan erlangt. Dies hat die Missgunst der Rebellen geweckt, weswegen dort seit 2013 Bürgerkrieg herrscht. 5 Jahre später kämpfen Bashir und sein Team gegen die katastrophalen Folgen...
 

... mehr
Hilfe in Bangladesch, wir konnten helfen, dank der Spenden
Hilfe in Bangladesch nach Überschwemmung

 

 

... mehr
Überschwemmungshilfe in Nepal von Hope e.V.
HOPE konnte mehreren hundert Überschwemmungsopfern helfen

In Nepal waren manche Gegenden völlig unter Wasser, nachdem die Flüsse über ihre Ufer getreten sind. In den Bergen gab es Erdrutsche. Ganze Berghänge wurden weggespült. Häuser am Hang wurden mitgerissen und begruben die im Tal. Mehrere Menschen haben ihr Leben verloren, tausende sind nun obdachlos.

 

... mehr
Kenia, Dürre, Katasrophe, Lebensmittel, Krise, Helfen, Spenden, Not
Extreme Dürre in Ostafrika
Kenias Regierung hat wegen massiver Dürre in beträchtlichen Teilen des Landes den Katastrophenzustand angezeigt. Präsident Kenyatta hat die internationale Gemeinschaft um Hilfe gebeten. Der Präsident nahm auch Lebensmittelzulieferer in die Pflicht. Sie sollten die Krise nicht ausnützen, um sich selbst zu bereichern, mahnte er.
... mehr
Erdbebeb, Nepal, Kathmandu, Verhärend, Zerstört, Hilfe, Aufbau, Ersthilfe
Erdbeben-Ersthilfe

Am 25. April 2015 wurde Nepal von Erdbeben der Stärke 7,5 – 7,8 erschüttert. Etliche Nachbeben folgten bis Mitte Juni mit einer Stärke bis zu 6,7.  Durch diese verheerenden Beben wurde Kathmandu um 1,5 Meter nach Süden verschoben und um einen Meter angehoben.

Nach letzten Schätzungen starben 8.800 Menschen, 22.300 wurden verletzt und 800.000 Häuser stürzten ein. Es war das stärkste Erdbeben seit 80 Jahren.

... mehr
Nepal, Schule, Kinder, Hilfe, Bildung,
Aufbau und Wiederaufbau von Schulen
Die Möglichkeit für Kinder in Nepal in die Schule zu gehen, ist davon abhängig, ob die Kinder eine Uniform und die nötige Ausrüstung für den Unterricht haben (Schreibhefte, Stifte, Lineal, etc.). Der Kauf dieser Dinge übersteigt die finanziellen Ressourcen vieler Eltern.
... mehr
Hetauda, Kathmandu, Wasser
Sauberes Wasser
Mit ca. 1.500 – 2.000 EUR konnten wir ein Dorf oder Teil eines Dorfes in der Nähe von Hetauda (100km südlich von Kathmandu) mit sauberem Wasser versorgen.
... mehr