Epilepsie

In unserem Programm sind 180 Kinder mit Epilepsie. Wir geben ihnen Medikamente gegen eine Aufwandsentschädigung von 30 Cent monatlich. Diese 30 Cent dienen der Vermeidung von Missbrauch und Verschwendung der Medikamente. Auch für unsere Klienten ist das ein Betrag, den jeder sich leisten kann. Je Kind kosten die Medikamente monatlich 4 Euro.

 

Allgemein liegt es uns auf dem Herzen, die Krankheit und ihre Ursachen zu erklären. Dies geschieht in Verbindung mit einem Aufklärungsprogramm über Malaria. Durch Hirnhautentzündungen kommt es bei Malaria zum Beispiel oft zur Epilepsie. Viele Dorfbewohner bringen epileptische Anfälle jedoch mit Hexerei in Verbindung. Die Folge ist soziale Ausgrenzung