HOPE unterstützt einzelne Personen

Yangit war gerade 12 Jahre alt als sie beide Elternteile verlor

HOPE unterstützt Projekte in Afrika und Asien, die nachhaltig sind und Hilfe zur Selbsthilfe leisten! Wir möchten aber auch Einzelpersonen unterstützen und ihnen helfen, ihr Leben auf eine andere Ebene zu bringen.

Wir haben eine Reihe von Kontakten in Indien. Einige unserer Freunde leben in dem kleinen Bundesstaat Sikkim. Sikkim ist ein wunderschöner Ort in den Bergen des Himalayas. Er liegt ganz im Norden Indiens, mit einer Grenze zu Nepal, China und Bhutan. Einer unserer Freunde erzählte uns von einem jungen Mädchen.

Yangkit war gerade 12 Jahre alt, als sie beide Elternteile verlor. In Indien gibt es kein soziales Sicherheitsnetz und aufgrund dieses tragischen Verlustes in ihrem Leben war Yangit zu einem Leben in Armut und Elend bestimmt. Unser Freund nahm sie jedoch bei sich auf. Seine Familie versorgte das Mädchen, gab ihr Essen und eine Unterkunft. Sie kleideten sie und sorgten dafür, dass sie angemessen medizinisch versorgt wurde, und schickten sie zur Schule.

Sie ist jetzt 18 Jahre alt und hat gerade die 11. Klasse der Schule erfolgreich abgeschlossen. Unser Freund fragte, ob wir helfen könnten, denn Yangkit will in die 12. Klasse gehen und später eine Ausbildung zur Krankenschwester machen. Mit dieser Ausbildung hat sich ihr Leben komplett gedreht. HOPE will ihr helfen und möchte fragen, ob wir jemanden finden können, der sie finanziell unterstützt. Idealerweise braucht sie 60 EUR/Monat für vier Jahre, aber jeder Betrag wäre sehr willkommen, so lange oder so kurz wie es möglich ist.