Neues über die Nähschule in Sansibar

Sansibar, Nähschule Pamoja [8759] Hope e.V. - Nähschulen auf Sansibar

Die Situation

In Sansibar ist die Emanzipation noch nicht sehr weit fortgeschritten, Frauen müssen nach wie vor Benachteiligung monieren. Sie haben nur selten die Möglichkeit, eigenes Geld zu verdienen um unabhängig zu sein. Ausbildungen sind rar und kommen, wenn dann nur für Männer in Frage.

 

Die Lösung:

Die NGO Pamoja Zanzibar betreibt als unser Projektpartner auf Unguja, der Hauptinsel des Sansibar-Archipels, seit Mitte 2015 eine Nähschule.  

10 bis 15 junge Frauen können dort ausgebildet werden. Das Projekt unterstützt die Frauen gezielt bei ihrem Kampf gegen die Armut und Abhängigkeit. Der Unterricht wird am Vormittag angeboten, sodass auch Frauen mit Kindern die Möglichkeit haben, eine Berufsausbildung anzutreten.

 

Nach zwei Jahren schließt die Ausbildung mit einer Prüfung ab. Die Absolventinnen erhalten ein Zertifikat vom Karume Institute of Science and Technologie, mit dem eine Kooperation besteht.

 

2018 haben sechs junge Frauen das zweite Lehrjahr ihrer Ausbildung absolviert.

Elf Frauen haben die Ausbildung im ersten Lehrjahr begonnen. Davon werden sieben 2019 im zweiten Lehrjahr ihre Ausbildung fortsetzen.

 

Durch die Ausbildung sollen die jungen Frauen befähigt werden, ein kleines Business anzufangen und auch für ihre Familien Kleidung zu erstellen. Die Nähschule unterstützt die Frauen seit Mitte 2015 und läuft seit ihrer Einführung erfolgreich. Ziel ist es, weiterhin die Möglichkeit der Ausbildung für die Frauen zu erhalten.

 

Hier können Sie mit einem kleine Beitrag viel bewirken [8759 Sansibar, Nähschule]