The Martin Roeckle Learning Centre

Bildungszentrum für Kinder in NepalMartin Röckle, Nepal, Bildungszentrum, Learning Centre,

Wichtige Säule des Vereins

 

„Mit Martin, der uns im Alter von 53 Jahren viel zu früh verlassen hat, verlieren wir nicht nur eine wichtige Säule unseres Vereins, sondern auch einen treuen und liebevollen Freund“, erklärt Bob Hatton, Vorstandsmitglied von HOPE. „Er war ein Mann, der immer die Not anderer wichtiger genommen hat als seine eigenen Bedürfnisse. Ob in der Vorstandsarbeit, als Projektverantwortlicher oder zuletzt als Kassierer, er war bereit, so ziemlich alles zu tun, um anderen Menschen zu helfen. Martin war genau richtig bei HOPE und hat unsere Ausrichtung über die Jahre mitgeprägt. Unser tiefes Mitgefühl und unsere Gebete gelten seiner Frau Andrea, ihren Kindern und allen Angehörigen.“

 

Leidenschaftlicher Familienmensch

 

Als vierfacher Vater war Martin Röckle ein leidenschaftlicher Familienmensch, doch auch hier blickte er weit über seinen eigenen Tellerrand hinaus. Dabei galt sein besonderes Augenmerk Kindern mit schweren Startbedingungen. In der Vergangenheit war er bei HOPE für ein Kinderheim in Rumänien zuständig und unterstützte Straßenkinder in der Ukraine. „Beim letzten Mitarbeitertreffen im August hat Martin zugesichert, die Verantwortung für ein Projekt in Nepal zu übernehmen. Wir hatten schon einen Besprechungstermin ausgemacht, doch dazu kam es nun nicht mehr“, berichtet Bob Hatton. Natürlich werde das Projekt trotzdem durchgeführt.

 

Förderung von Kindern & Erwachsenen

 

Das geplante Bildungszentrum beinhaltet eine Bibliothek sowie Räume für Nachhilfestunden und die Hausaufgabenbetreuung nepalesischer Schulkinder. Auch außerschulische Lehrgänge zur Verbesserung hygienischer Bedingungen, Alphabetisierungskurse für Erwachsene und berufliche Fortbildungen sollen dort stattfinden. „Dieses Projekt beinhaltet alles, was Martin besonders am Herzen lag. Daher werden wir es, in großer Dankbarkeit für Martins Leben, ‚The Martin Roeckle Learning Center‘ nennen“, sagt Bob Hatton.

 

Fonds für gute Schulbildung

 

Zusätzlich zum Bildungszentrum richtet HOPE einen Hilfsfonds ein, der es nepalesischen Kindern aus einkommensschwachen Familien ermöglicht, eine gute Schulbildung zu erhalten. Manchmal können Kinder ihren Schulabschluss nicht machen, weil ihre Eltern die Gebühr von 4 Euro für die Abschlussprüfung nicht aufbringen können.

 

Bitte helfen Sie mit, nepalesische Schulkinder mit schwierigen Startbedingungen zu fördern, so, wie Martin Röckle es getan hätte. Mit diesen Projekten wollen wir zudem die Erinnerung an einen wunderbaren Menschen wachhalten, der sich unermüdlich für benachteiligte Kinder und Erwachsene einsetzte.

 

Beide Projekte in Nepal werden von unserem dortigen Partner „Good Friends Nepal“ verwaltet.

 

Hier finden Sie unser Spendenkonto:

 

Bildungszentrum „The Martin Roeckle Learning Center“: Projekt Nr. 8560

Hilfsfonds für nepalesische Schulkinder: Projekt Nr. 8553

 

Herzlichen Dank für Ihre Spende!