Spenden & helfen
Helfen - schnell, direkt, unbürokratisch!
.
Kopfbild für hilfe Afrika und Asien
Hilfe für Afrika und Asien

z.B. in Nepal: Schulbesuch ermöglichen

Der Staat bezahlt den Schulbesuch in Nepal. Bedingung dafür ist jedoch, dass die Kinder eine Schuluniform und Schulsachen besitzen.

 

HOPE e.V. verteilt zusammen mit Partnern vor Ort in der Weihnachtszeit Schuluniformen und Schulsachen an Kinder.

Wieder ein Baueinsatz in Nepal

 

Im Mai 2017 sind Christine und Andreas Wieslinger nach Nepal geflogen. Gerne wollten sie ihren Jahresurlaub einsetzen um Menschen, denen es nicht so gut geht, zu helfen. Sie haben sich auch für einen Baueinsatz entschieden. Dieses Mal sind sie in den Chitwan-Distrikt gefahren. Obwohl Chitwan häufig das Ziel von Urlaubern ist, wird ihr Zielort selten von westlichen Touristen bereist. Nach einer weiten Autofahrt von Kathmandu mussten sie einen langen Fußmarsch bewältigen durch die mittleren Gebirge zu einem Dorf, das auf keiner Karte steht. Dort wohnen Menschen der Volksgruppe der Chepang.

 

Dort hat HOPE bereits die Schulkinder gefördert, ein Wasserprojekt durchgeführt und auch eine Imkerei angefangen. An einer Schule waren die Toiletten nicht mehr funktionsfähig bzw. nicht vorhanden. Dies ist für die Mädchen ein besonderes Problem. Schamgefühle lassen sie lieber zuhause bleiben, als zur Schule zu gehen. Somit war es uns ein besonderes Anliegen, dass wir die Toiletten aufbauen, um den Mädchen ihre Schulbildung ermöglichen.

 

Die Wieslingers halfen kräftig mit. Alle Baumaterialien wurden auf den Rücken der Einheimischen von der Stadt mehrere Stunden bergauf und bergab durch die Täler getragen, bis es endlich an Ort und Stelle war. Innerhalb von weniger als zehn Tagen waren die Toiletten fertiggestellt.

 

Herzlichen Dank an Christine und Andreas und an alle Spender! Natürlich wird die Hauptarbeit von den Menschen vor Ort getan. Es ist ihnen jedoch eine unheimliche Ermutigung, wenn Menschen aus dem Westen sie dabei unterstützen. Dank auch an unsere Mitarbeiter Rajan Bhitrakoti von der Faith Foundation.

Gerne organisieren wir weitere Einsätze! Bitte melden Sie sich!

 

Vielen Dank für alle finanzielle Unterstützung für dieses Projekt